T

Micro-Festival zu Künstlicher Intelligenz: TURING NIGHT #1

schliessen
30.04.2022, Update 05.05.2022
2 Min Lesezeit

N瓣chsten Freitag, 6. Mai findet ab 18.30 Uhr im Karl der Grosse der erste Anlass der Turing Agency statt:

Ein Abend voller Talks, Diskussionen, Installationen rund um Kunst und KI mit:

  1. Marie Kilg (Berlin)

  2. Jeff Guess (Paris)

  3. Sonja Thiel (Karlsruhe)

  4. Shusha Niederberger (Winterthur)

  5. Luba Elliott (London)

  6. die Turing Agency

Vielleicht reden wir an diesem Abend neben anderem auch 羹ber die Darstellung, resp. das reflexartige Interpretieren dieses Bot-Emojis. Liegt es an seiner Gestaltung, dass es m瓣nnlich gelesen wird, oder h瓣ngt es damit zusammen, dass Menschen Dinge mit Gesichtern reflexartig so interpretieren?

Maschinen und Menschen lassen sich jedoch ganz Allgemein im Web oft kaum noch unterscheiden. Diese Unsch瓣rfe verunsichert und fordert heraus. Gleichzeitig ist sie eine riesige kreative Spielwiese voll von ungenutztem Potenzial.

Die Turing Agency l瓣dt mittels Talks, Slam und k羹nstlerischen Formaten zum Austausch 羹ber Authentisches und Toxisches im Metaversum ein kritisch, kreativ und technophil.

Der Round Table mit Marie Kilg, Sonja Thiel und Shusha Niederberger widmet sich dem Thema Bots und Gender, da geht es um Fragen von Diskriminierung und Machine Learning, um (geschlechts)neutrale Maschinen und warum alle Sprachassistenten als weiblich gelesen werden.

Der von Andreas Storm moderierte Turing Slam bietet eine spielerische M繹glichkeit, die Verwischungen von menschlichen und maschinellen F瓣higkeiten zu erleben. Wer findet heraus welche Texte von 竄echten罈 Schriftsteller*innen stammen?

Schliesslich geben der K羹nstler Jeff Guess und die KI-Kuratorin Luba Elliott Einblicke in ihre Arbeit.

Programm

18.30: T羹r繹ffnung, Installationen laufen

19.30: Round Table: Gendered Bots

21.00: Pr瓣sentation Luba Elliott

22.00: Blaues Foyer: ausklingen, Bar

www.turingagency.org
www.karldergrosse.ch